In 5 Schritten zum Traumjob

Warum zerbrechen sich so viele Menschen nach der Schule den Kopf, wenn es an die Berufswahl geht? Wieso haben wir Schwierigkeiten damit, unseren Traumjob zu finden und uns darauf zu bewerben?

Ich möchte Dir heute in 5 Schritten zeigen, wie du zu Deinem Traumjob finden kannst und was dafür nötig ist. Außerdem erzähle ich Dir, mit welchen Schritten ich bei der Berufswahl vorgegangen bin.

Auch in meinem Kopf sah mein Traumjob am Anfang wie ein großes Fragezeichen aus.

„Was will ich eigentlich machen?“

Für die Frage nach dem Traumjob gibt es keine generelle Lösung. Es gibt jedoch gute Ansätze die Dir helfen herauszufinden, was Du machen/werden möchtest.

5 Schritte zum Traumjob!

1. Treffe eine Grobauswahl | Finde Deine No Go`s

Auf dem Stellenmarkt gibt es tausende Stellenangebote und Ausbildungsplätze. Doch nicht alle passen in das Bild deines Traumberufes. Deshalb musst du vorab aussortieren.

Es gibt Berufe oder Branchen von denen Du direkt weißt, dass du dort nicht arbeiten möchtest (bei mir war dies zum Beispiel das Handwerk, denn ich habe zwei linke Hände). Ich nenne diese Berufe oder Branchen gerne „Beruf No-Go`s“.

Sind Dir diese No-Go`s erst einmal bewusst, kannst Du dich voll auf die übrigen Berufe konzentrieren und einfacher eine Auswahl treffen.

2. Analysiere Dich selbst

Nachdem Du nun alle No-Go`s aussortiert hast, kannst Du dich an den großen übrigen Rest wagen. Um dich erfolgreich durch den Dschungel an Berufen zu kämpfen ist es wichtig, das Du selbst über dich bescheid weißt.

  • Was sind meine Stärken?
  • Habe ich besondere Fähigkeiten?
  • Wo habe ich eventuell schwächen oder Defizite?

Diese Analyse ist wichtig und umso ehrlicher Du sie durchführst umso einfacher wird es Dir fallen, die Berufe zu selektieren.

3. Erstelle eine Übersichtsliste

Liste alle Berufe auf, die dein Interesse geweckt haben bzw. für die Du dich interessierst. Überlege Dir genau ob du an dem Beruf ein ernsthaftes Interesse hast oder ob es dich nur einmal reizen würde ihn „auszuprobieren“.

Schreibe Dir zu den Berufen auch immer die Anforderungen mit auf (Schulabschluss, Qualifikationen, Fähigkeiten etc.). Hast Du die Übersichtsliste erstellt, kannst Du diese ganz einfach mit deiner Selbstanalyse aus Punkt 2 abgleichen.

Wichtig:

Lasse Dir von niemandem vorschreiben welchen Beruf Du wählen musst. Nur du selbst kannst entscheiden was Gut für Dich ist.

4. Wähle deine Favoriten

Wenn du die Übersichtsliste mit den Ergebnissen deiner Selbstanalyse abgeglichen hast, siehst du ziemlich deutlich bei welchen Berufen Du eine hohe Übereinstimmung hast.
Wähle aus der Liste nun deine persönlichen Favoriten aus. Ich empfehle Dir nicht mehr als 3 Favoriten, da der Entscheidungsprozess sonst bereits wieder zu schwierig werden könnte.

Du kannst dich nicht entscheiden oder brauchst noch mehr Entscheidungshilfe?
Kein Problem! Mache doch einfach mal ein Praktikum. Auf diese Weise bekommst du einen Einblick in den Beruf und kannst noch besser entscheiden ob er Dir Spaß macht oder nicht.

5. Setze Dich nicht unter Druck

Sicherlich bekommst Du die Stelle nicht direkt nach deiner ersten Bewerbung. Es ist normal dass man viele Bewerbungen schreiben muss und etliche Absagen bekommt. Lasse dich davon aber nicht entmutigen und noch wichtiger:

Setze Dich nicht unter Druck!

Wie meine Jobsuche ablief:

Ich weiß noch genau, wie ich in meinem Zimmer gesessen habe und auf meinem Laptop Bewerbung für Bewerbung abgetippt habe. Erst waren es zwei, dann fünf und irgendwann zehn.

Von den Tipps die ich Dir genannt habe, habe ich nicht einen einzigen angewandt. Ich habe mir immer gesagt “Das geht sicher auch mit wenig Aufwand”.

Als dann die ersten Absagen ins Haus flatterten, war meine Stimmung auf dem Tiefpunkt. Die Motivation weg. Man sieht eine Absage direkt als versagen und verliert das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Das ist falsch!

Insgesamt wurde ich nur drei mal zu einem Vorstellungsgespräch und einmal zu einem Einstellungstest eingeladen. Letztendlich habe ich nur eine einzige Zusage bekommen.

Ich wünsche Dir nur das Beste und halte meine Daumen gedrückt!

Signatur DEIN LUCA

Luca
Gründer & offizieller Autor

 

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s